Mitmachen/Infos

 

Spieler:innen gesucht

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Skater:innen für unser Team. Ob du schon mal auf Rollschuhen gestanden hast oder nicht – komm vorbei und schau dir unser Training an. Wir leihen dir Equipment aus und bieten in der Regel Training für Anfänger:innen an. Bei uns sind alle willkommen, Geschlecht und Alter egal. Bei Spielen der Rollerderby-Bundesliga sind Cis-Männer und Unter-18-Jährige von der Teilnahme ausgeschlossen. 

Schiedsrichter:innen gesucht

Rollerderby könnte nicht ohne Schiedsrichter:innen funktionieren. Bis zu 7 skatende und um die 10 nicht skatende „Officials“ sind bei einem Spiel dabei, achten auf Fairplay und die Einhaltung der Regeln, schicken Spieler:innen auf die „Penalty Box“, vergeben Punkte und dokumentieren den Verlauf des Spiels. Wenn du Spaß an dieser Herausforderung hast – werde eine:r unserer Officials!

Für die Ausbildung als skatende Schiedsrichter:innen („Referees“) ist eine Teilnahme am Kontakttraining nicht unbedingt nötig, wird aber auch nicht ausgeschlossen. Die Ausbildung der nicht-skatenden Offiziellen („NSOs“) umfasst keine sportliche Aktivität, aber die regelmäßige Teilnahme an Trainingsspielen.

Interessiert? Dann meld dich unter:

info[at]kassel-rollerderby.de
facebook.com/roller.derby.ks

Wir bieten ein- bis zweimal im Jahr einen Rookie Day, d.h. einen Termin extra für Anfänger:innen an (siehe Termine/Events). Wenn du einsteigen willst, aber gerade kein Rookie-Termin angeboten wird, meld dich trotzdem!

Training

Wir trainieren 2x pro Woche in der Sporthalle der Jugendsportbildungsstätte Sensenstein bei Nieste:
Montags 20.30 – 22.00 Uhr
Mittwochs 20.30 – 22.00 Uhr

(Je nach Wetter trainieren wir auch manchmal auf der Außenfläche der FT Niederzwehren.)

 

Infos, Infos, Infos

Erreichbarkeit / Fahrgemeinschaften 

Unser Trainingsort, die Jugendsportbildungsstätte Sensenstein bei Nieste, ist von Kassel aus durch ÖPNV nicht erreichbar. Wir bilden Fahrgemeinschaften, die sich vor dem Training über eine Messenger-Gruppe zusammenfinden. Zurzeit fahren Menschen von Kassel, Kaufungen und Witzenhausen aus zu den Trainings. Wenn du nicht weißt, wie du zum (Probe)Training kommen kannst, sprich oder schreib uns an. 

Kosten 

Unsere Mitgliedsbeiträge sind normalerweise:1
20€/Monat (Standard)
28€/Monat (freiwilliger Soli-Beitrag)
15€/Monat (unter 18 Jahre) 

1 Momentan findet eine Umstrukturierung hin zu niedrigeren Gebühren statt.   

Du kannst zunächst probeweise an mehreren Trainingsterminen teilnehmen und musst in dieser Zeit keine Mitgliedergebühr zahlen. Hast du dich für eine regelmäßige Teilnahme entschlossen, sollte eine Anmeldung über unsere Sparte im Dynamo Windrad e.V. erfolgen.
Wenn du Schwierigkeiten hast, den Mitgliedsbeitrag aufzubringen, sprich oder schreib uns an und wir versuchen, eine Lösung zu finden.

Equipment / Leihequipment

Wir stellen dir in der Probephase und bei Bedarf auch darüber hinaus kostenlos Leihequipment zur Verfügung (Rollschuhe, Schoner, Helm). Was du anfangs jedoch anschaffen solltest, ist ein Zahnschutz. Ein anpassbarer Zahnschutz kostet je nach Qualität zwischen 8€ und 25€ Euro und ist in Sportartikelgeschäften und bei uns erhältlich (die teure Version).
Eine Rollerderby-Komplettausrüstung für Anfänger:innen kostet zwischen ca. 125€ (gebraucht) und 250€ (neu). Wir beraten gerne bei der Anschaffung.

Für wen ist das Training offen?

In unserem Training sind alle Geschlechter, sexuellen Orientierungen und – Identitäten willkommen. Das Training findet gemischtgeschlechtlich statt. Unser Training richtet sich an alle Fitness-Level und Altersgruppen (ab 16), egal ob mit Rollschuherfahrung oder ohne. Unter-18-Jährige brauchen die Zustimmung einer erziehungsberechtigten Person, um am Training teilzunehmen.

Kinderbetreuung 

Wenn du mit uns trainieren möchtest, aber während der Trainingszeiten keine Betreuungsmöglichkeit für dein Kind oder deine Kinder findest oder sie nicht bezahlen kannst, sprich oder schreib uns an und wir versuchen, gemeinsam eine Lösung zu finden. 

Umkleide-Möglichkeiten / Toiletten / Duschen 

Auf dem Sensenstein gibt es vier geschlechtergetrennte Umkleiden mit Beschilderung, von denen jeweils zwei zur selben offenen Gruppendusche führen. Sie werden während unseres Trainings ausschließlich von uns genutzt. Die Toiletten sind geschlechtergetrennt mit Beschilderung. Bei Bedarf sind eine barrierefreie Einzelumkleide, eine barrierefreie Toilette und eine barrierefreie Einzeldusche verfügbar. 
Wir kommen meistens bereits in Sportbekleidung zum Training und ziehen uns gemeinsam in der Halle Schoner und Rollschuhe an. 

Umgang miteinander, Fairplay und Toleranz

Alle Trainingsteilnehmenden versuchen, auf ein respektvolles Miteinander zu achten. Auf Wunsch bzw. nach Bedarf kann zu Beginn des Trainings eine Vorstellungsrunde mit Namen und Pronomen stattfinden. 
Fehler passieren. Wir wollen aus den Fehlern lernen. Wir sind offen für Feedback, Anregungen, Kritik. Sprich uns an oder schreib uns anonym über dieses Kontaktformular: (folgt in Kürze)

Sicherheit

Rollerderby ist ein Vollkontaktsport und birgt ein Verletzungsrisiko. Beim Training werden immer Helm sowie Schoner und beim Kontakttraining zusätzlich Zahnschutz getragen. Ohne Zahnschutz ist eine Trainingsteilnahme möglich, allerdings nicht die Teilnahme an Übungen mit Kontaktelementen und ggf. auch Sprungtechniken.
Ein Helm passt über ein Kopftuch. 

Wir versuchen, die Sicherheit und das Wohlbefinden aller Trainingsteilnehmenden zu wahren. Dieses Ziel kann nur durch eine offene Kommunikation und gegenseitige Rücksichtnahme erreicht werden. Alle Trainingsbeteiligten arbeiten gemeinsam daran, mögliche Probleme frühzeitig zu erkennen, anzusprechen und Gefahren zu minimieren.

Trainingsleitung 

Wir haben eine offene Gruppe von ehrenamtlichen Trainer:innen, die im Wechsel die Trainings vorbereiten und leiten. 

Sprache

Das Training findet auf Deutsch statt, Unterstützung ist auf Englisch möglich.

Rollerderby-Bundesliga

Wir spielen in Spielgemeinschaft mit den Splatterfairies Marburg in der 3. Rollerderby-Bundesliga. Die Rollerderby-Bundesliga schließt Cis-Männer vom Spielbetrieb aus, nicht jedoch als Bench-Personal, skatende Schiedsrichter, nicht-skatende Offizielle und Helfende/Unterstützende. Teilnahme an Spielen der Rollerderby-Bundesliga ist ab 18 Jahren erlaubt.

Hygienekonzept während der Covid-19-Pandemie

Aktuell gilt die 3G-Regel: Zum Training zugelassen sind nur getestete (Zertifikat nicht älter als 24h), geimpfte und genesene Personen. Außerdem wird eine Liste mit Kontaktdaten geführt. Wenn möglich sollen auch Geimpfte und Genesene vor jedem Training einen Test durchführen. Personen mit Erkältungssymptomen bleiben dem Training fern.